Magnus Kleine-Tebbe – figürlicher Bildhauer – Stein Holz Bronze Beton Gips und Terracotta – Braunschweig

Lebenslauf

Name: Magnus Kleine-Tebbe, geb. 04. Mai 1966 in Bremen
Adresse: Wendenring 14
38114 Braunschweig
Tel.: 0531/80 11 565 oder 0160/92075054
Familienstand: verheiratet, vier Kinder: Elias, Charlott, Kilian und Julika Kleine-Tebbe
1972 - 1985 Schulausbildung u. Erlangung der allgemeinen Hochschulreife in Bremen
1985 - 1987 Zivildienst i. d. sozialtherapeutischen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Weckelweiler e.V. bei Gerabronn, Baden-Würtemberg
November 1987 - April 1988 Berufspraktikum in der Kunstgießerei Lenz u. Jahn, Nürnberg
April 1988 Aufnahme des Studiums für freie Bildhauerei a. d. Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
(Bildhauerklasse Prof. Höpfner)
1989 - 1992 ehrenamtliche Tätigkeit als Kirchenführer i. d. Kirchengemeinde St. Sebald Nürnberg
(Schwerpunkte: Baugeschichte, Plastik)
1989 - 1994 Kursleiter am Bildungszentrum Nürnberg, Fachbereich Kreatives Arbeiten Kurstitel: Malen, Zeichnen, Bilden
Oktober 1990 Wechsel in die Bildhauerklasse von Prof. Uhlig (Kunstakademie Nürnberg)
Juli 1991 - Juni 1994 Stipendiat des Evangelischen Studienwerkes
Haus Villigst, Schwerte, Nordrhein-Westfalen
Februar 93 Meisterschüler in der Bildhauerklasse von Prof. Uhlig
August 1993 - März 1994 Gaststudent im Marmorlaboratorium SGF Scultura u. i. d. Accademia di Belli Arti Carrara, Italien (gefördert durch das Evangelische Studienwerk)
Juli 1994 - September 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Elementares Formen (Leiter: Prof. Jürgen Weber), Fachbereich Architektur, Technische Universität Braunschweig
Januar - März 1999 Kunstunterricht an der Grundschule Querum Nord in Braunschweig
Juli 2000 Kunstprojekt "Relieftafeln in Gips” mit 8 Klassen der Grundschule Comeniusstraße in Braunschweig
Seit Mai 2001  Dozent am Bildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk Königslutter für Freihandzeichnen, Modellieren und Gestalten

Fortlaufend freischaffende, bildhauerische Tätigkeit
2001 - 2004 Lehrauftrag Freihandzeichnen in den Bereichen
* Architektur,
* Bautechnik und
* Industriedesign an der HBK Braunschweig.

Beschäftigung mit CAD an der HBK Braunschweig
Seit 2003 Erweiterung des Gestaltungshorizontes durch mathematisch-konstruktive Entwürfe und Skulpturen unter Verwendung des CAD Progamms Rhinoceros (früher Rhino 3D).
2005 - 2007 Dozent für Darstellende Geometrie an der TU Braunschweig im Fachbereich Mathematik für Real- und Hauptschullehramt
Seit 2006 Erweiterung der Dozententätigkeit auf das Fachgebiet Baustilkunde am Bildungszentrum Königslutter (Handwerkskammer Braunschweig)
2009 Entwicklung eines dauerelastischen Marmorplastilins in drei Härtestufen zur Herstellung gegenständlicher Modellstudien
2010 Vertiefung der Fähigkeiten in der figürlichen Holzbildhauerei
2011 Verstärkte Anwendung des "Drei-Zirkel-Vergrößerungsverfahrens" für Skulpturen und Plastiken
Jan 2012 Entwurf im Maßstab 1:5 und Beginn der Ausführung von vier lebensgroßen Sandsteinfiguren in Obernkirchner Sandstein für die Pfarrgemeinde St. Martin in Nottuln (Westfalen). Voraussichtlicher Termin der Fertigstellung Juli 2013